NOMEN EST OMEN, oder – die Geburtsstunde des Mountain Women’s Talk 

Inspiriert von den großen Filmpremieren meiner #shadesofwinter Filme der letzten Jahre – der Weltpremiere von BETWEEN 2016 im ausverkauftem Auditorium der BMW Welt in München, einer großartigen Österreich Premiere im Hangar7, Screenings in NY, Boulder, Whistler und vielen mehr – habe ich 2018 das #shadesofwinter FilmFest ins Leben gerufen. Ein tourendes FilmFest welches im Herbst 2019 mit 9 Stops in 5 Ländern, 9 Filmen und 12 Athletinnen und Filmemacherinnen aus der ganzen Welt in die 2. Runde ging und der stetig wachsenden Anzahl an großartigen Filmen von Outdoorsportlerinnen eine Plattform bietet.

Im Rahmen der Vorbereitung zum Kick-off des #shadesofwinter FilmFest 2019 entstand der Gedanke für ein Pre-FilmFest-Mingle. Einem “Get-Together”, einer Art “Meet & Greet” zwischen Athletinnen, Filmemacherinnen, Partnern, Gleichgesinnten und den Besucherinnen des FilmFests. Da das Wort “mingle” zwar hipp ist und es u.a. in meiner Lieblingsstadt Stockholm von diversen After-Work-Mingles und Pre-Dinner-Mingles nur so wimmelt, es aber lt. Wikipedia DE eine, Zitat – “Wortkreation aus den englischen Begriffen “mixed” und “single” ist, und bedeutet, dass man „offiziell“ Single ist, aber gleichzeitig temporär einen beziehungsähnlichen Zustand hat” – war schnell klar dass ich in der BMW Welt München wohl kein Pre-FilmFest-MINGLE organisieren würde….

Frauen die gerne in den Bergen sind und sich austauschen – plötzlich hatte ich den Namen für unser “Get-Together” gefunden: Mountain Women’s Talk. Und erst nach und nach wurde mir bewusst dass ich mit dem Wort TALK nun ein ganz anderes Fass aufgemacht hatte, dass es eben kein “mingle” war, bei dem einfach alle beisammen stehen und über den bevorstehenden Winter und die neuesten Skischuhe philosophieren, sondern dass ich meine 9 anwesenden Athleten & Filmemacherinnen eben zum Talk bitten würde. Aus dem Namen wurde Programm:

150 Frauen im Alter von 18-50+ folgten der Einladung zum ersten Mountain Women’s Talk presented by BERGZEIT der in Form einer 1,5h Podiumsdiskussion, moderiert von Katharina Kestler von den Munich Mountain Girls und mir, Einblicke in das Leben der Sportlerinnen und Filmemacher bot.

Der Mountain Women’s Talk, der eigentlich nur als SIDE-Event zum FilmFest gedacht war war ein toller Erfolg. Und für mich eine großartige Motivation das Format weiter zu denken, weiter zu entwickeln. Das Ergebnis ist digital und interaktiv und für jedermann und jederfrau frei zugänglich – am 17. Dezember 2020 um 19.30 – LIVE aus Gastein.

Ich freu mich wenn ganz viele dabei sind, eure Sandra Lahnsteiner